MBSR-Kurse

Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Wozu MBSR – Stressbewältigung durch Achtsamkeit?

 

Was würde Sie veranlassen, sich Zeit zu nehmen für ein vergleichsweise intensives und aufwändiges Programm mit acht Kurstreffen von zweieinhalb Stunden Dauer, einen Tag der Achtsamkeit von sechs Stunden und eine tägliche Praxis von 30 bis 45 Minuten?

 

In vielen Fällen berichten die Kursteilnehmenden von inneren Belastungen, Stress und Sorgen. Sie suchen nach einer Möglichkeit zur Selbsthilfe. Das Acht-Wochen-MBSR-Programm will Sie dabei unterstützen, sich selbst zu führen und zu begleiten.

 

Was geschieht in einem MBSR-Kurs?

 

Den Kern des Programms, das 1979 von Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelt wurde, bilden Achtsamkeitsübungen zur Wahrnehmung des Körpers in Ruhe und in der Bewegung und des Atems. Es gibt für jede Woche Übungsvorschläge, die Sie zum Experimentieren einladen wollen. Hinzu kommen Impulsreferate des Kursleiters, z.B. über Stress,  Umgang mit Gedanken und Emotionen. Eine wichtige Rolle spielt auch der Austausch in Untergruppen und in der ganzen Gruppe. Sie bekommen Anregungen, die Haltung der Achtsamkeit in alltägliche Tätigkeiten zu integrieren.

 

Das Paradox der Veränderung

 

Dem MBSR-Kurs liegt eine Haltung zugrunde, die man paradox nennen könnte. Einerseits fühlt sich die momentane Erfahrung als schwierig, unangenehm oder belastend an, andererseits werden wir eingeladen, daran für den Moment nichts ändern zu wollen und stattdessen annehmend und ohne innere Bewertung offen und bereit zu sein für die Erfahrung, die uns das Leben gerade schenkt oder zumutet.

 

Das Paradox der Veränderung besagt: „Was ist, darf sein und was sein darf, kann sich verändern.“ (Werner Bock) Im Alltag haben wir eine andere Haltung gelernt, nämlich gegen das zu kämpfen, was nicht so ist, wie wir denken, dass es sein sollte – oder davor zu fliehen und innerlich zu resignieren.

 

Achtsamkeit könnte man als eine Haltung beschreiben, die Ihnen erlaubt, sich bewusst und neugierig dem gegenwärtigen Augenblick zuzuwenden und bereit zu sein, ihn ohne abwertendes Urteil zu erfahren. Diese Haltung ist ungewohnt und bedarf deshalb der Einübung. Neurowissenschaftliche Forschung und die Erfahrung vieler Kursteilnehmenden hat gezeigt, dass die Einübung von Achtsamkeit tatsächlich etwas ändert an unseren gewohnten inneren Abläufen und Reaktionen.

 

Die Wirkungen dieser Praxis

 

bestehen darin, dass Sie möglicherweise

  • die Aufmerksamkeit besser steuern können,
  • mehr mit dem Körper verbunden sind,
  • den inneren Beobachter erfahren, der nicht mit dem Erlebten identifiziert ist
  • Akzeptanz und Selbstmitgefühl entwickeln,
  • offen werden für neue Erfahrungen, weil Sie nicht mehr auf gewohnt-reaktive Weise bewerten und ablehnen,
  • innere Anteile Ihrer Persönlichkeit erkennen und integrieren können,
  • bewusster und achtsamer kommunizieren,
  • jenseits aller hilfreichen Wirkungen einen absichtslosen Raum der inneren Stille erfahren, in dem es nichts zu verändern und zu erreichen gibt.

Für wen ist der Kurs geeignet?

 

Sie wollen mehr Bewusstheit in Ihr Leben bringen und etwas für ihre Gesundheit und Lebensqualität tun. Sie wollen auf die Signale Ihres Körpers achten und mit Stress und Belastungen konstruktiv umgehen. Sie wollen negative Gedanken und Selbstgespräche auflösen, sich in einer Gruppe austauschen und eine zeitgemäße kontemplative Praxis kennenlernen oder beginnen - dann könnte der Acht-Wochen-MBSR-Kurs etwas für Sie sein. Besondere Voraussetzungen müssen Sie nicht mitbringen, außer der Bereitschaft, sich in diesen acht Wochen auf neue und ungewohnte Erfahrungen einzulassen und am Prozess der Gruppe teilzunehmen.

 

Kursmaterial

 

Sie bekommen einen Schnellhefter mit schriftlichen Unterlagen und Informationen. Die Anleitungen für die Übungsvorschläge können Sie von dieser Website als Audiodatei anhören oder herunterladen. Auf Wunsch kann ich Ihnen auch eine CD-Rom mit den Übungsanleitungen geben.

 

Was kostet die Teilnahme?

 

Die Teilnahme am MBSR-Kurs kostet komplett für alle Termine 330 Euro. Der Kurs ist als Präventionsmaßnahme durch die meisten Krankenkassen anerkannt. Sie können sich nach Beendigung des Kurses einen Teil der Kosten von Ihrer Kasse erstatten lassen. Sprechen Sie darüber bitte mit Ihrer Krankenkasse.

 

Anmeldung

 

Wenn Sie Interesse haben, freue ich mich über Ihre Anmeldung. Anmelden können Sie sich telefonisch, per Mail oder online über Kontakt. Wenn Sie teilnehmen wollen, prüfen Sie bitte, ob das terminlich möglich ist und in Ihre momentane Lebenssituation hineinpasst. Wir vereinbaren dann einen Termin für ein Vorgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen.

 

Meine Qualifikation als Kursleiter

 

Ich bin zertifizierter MBSR-Lehrer und habe meine Ausbildung am Institut für Achtsamkeit (Leitung Linda Lehrhaupt) 2017 abgeschlossen. Ich bin Mitglied im MBSR-MBCT-Verband. Zur Zeit nehme ich an einer Weiterbildung zum Supervisor und Coach DGSv am Universitätsklinikum Tübingen teil.

Dieser Bereich ist den

Teilnehmenden an

MBSR - Kursen vorbehalten.

Bitte fragen Sie nach

dem Passwort.


Termine und Themen des nächsten Kurses 2017:

     
 So 22.10.  13.30-19.00   Woche 1:  Achtsamkeit erkunden
      Woche 2: Wie wir die Welt wahrnehmen
 Sa 04.11.  10.00-16.00

  Woche 3: Im Körper beheimatet sein

      Woche 4: Achtsamer Umgang mit Stress
 Sa 18.11.  10.00-16.00   Woche 5: Stressverschärfende Gedanken
      Woche 6: Gefühle begrüßen
 Sa 25.11.  10.00-16.00   - Tag der Achtsamkeit -
 Sa 02.12.  10.00-16.00   Woche 7: Achtsame Kommunikation

 

 

 

  Woche 8: Für sich Sorge tragen

 

Ort:

Studio 19 a

Fürststr. 19a, 72072 Tübingen

 

„Achtsamkeit ist die Kunst, bewusst zu leben. Sie ist eine bestimmte Art aufmerksam zu sein: bewusst, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen.“                                                                                   Jon Kabat-Zinn

 

MBSR steht für Mindful Based Stress Reduction - Stressbewältigung durch Achtsamkeit. Dieses wirksame und hilfreiche Anti-Stress-Programm wurde in den 1970er Jahren von Dr. Jon Kabat-Zinn (USA) entwickelt. Zum Programm gehören meditative Übungen im Sitzen, Liegen und in Bewegung. Dadurch nimmt die innere Ruhe und Gelassenheit zu und die Wahrnehmung von Körper, Atem, Gedanken und Gefühlen vertieft sich. In zahlreichen Studien hat sich gezeigt, dass die Anwendung der Übungen aus dem MBSR-Programm hilfreich ist, um Stressreaktionen zu reduzieren.

Ich bin ausgebildeter und zertifizierter MBSR-Lehrer (Institut für Achtsamkeit) und biete diesen Kurs als Pfarrer an, weil nach meiner Erfahrung eine kontemplative Praxis dabei unterstützt, sich mit dem Wesentlichen im Leben zu verbinden. Der Kurs ist weltanschaulich und religiös neutral ausgerichtet. Er ermöglicht eigene Erfahrung und setzt keinen Glauben voraus.